Energie-Spar-Tage mit großer Sonderausstellung „Offshore“

Im Beetzsee Center weht ein ganz frischer Wind

01. Okt 2014

Erneut bitten Experten aus der Region vom 9. bis 11. Oktober in das Beetzsee Center. An den drei Messetagen stehen aktuelle Neuigkeiten und Neuheiten zu den Themen Energie, Bauen, Wohnen und Umwelt auf dem Programm. Darüber hinaus vermittelt die Wanderausstellung „Faszination offshore“ einen spannenden Einblick in die Energiegewinnung auf See.

Mit der Begrüßung der Aussteller und einem Messerundgang beginnt die Veranstaltung am Donnerstag, 9. Oktober, offiziell um 11 Uhr. Geöffnet hat die Schau am Donnerstag und Freitag von 10 bis 20 Uhr, am Samstag von 10 bis 18 Uhr.

Ob Energieberatung, Demonstration einer Wärmebildkamera oder trendig modernisieren – im Beetzsee Center dreht sich alles um aktuelle  Verbraucherinformation und Möglichkeiten, die Umwelt zu schonen.  Langeweile wird an den drei Tagen sicher nicht aufkommen, verspricht Veranstalter Dr. Michael Vollmer. Zur Profiberatung gehören dieses Mal Fragen zum Einsatz von Energie und Ideen zum Stromsparen oder die Präsentation von Markisen und Rollläden, die bekanntlich auch einen nicht unwichtigen Beitrag zum Energiesparen leisten. Ergänzt wird dieser Themenbereich durch die Angebote von Wärmedämmung, Überdachungen und Anbausysteme oder auch energiesparenden Fenstern und Türen. Auch die Mobilität kommt nicht zu kurz, wenn Autos mit Hybridtechnik vorgestellt werden. Die Interessenvertretung der privaten Haus- und Grundeigentümer beantwortet allen Interessierten Fragen und gibt Tipps. Während Eltern oder Großeltern sich schlau machen, sollen sich auch die Kleinen nicht langweilen. Dafür sorgt ein Honda-Riding-Simulator am Stand des ADAC. Zur Stärkung zwischendurch empfehlen sich die gastronomischen Einrichtungen des Beetzsee Centers.

Wie kommt der Strom vom Meer an Land?
Das große Sonderthema der dritten Energie-Spar-Tage heißt "Faszination Offshore“: Mit der Nutzung der Windenergie auf dem Meer hat ein neues Zeitalter in der Energiegewinnung begonnen. Künftig sollen Windparks in Nord- und Ostsee einen wichtigen Beitrag zu einer klimafreundlichen Energieversorgung in Deutschland leisten. Doch was bedeutet eigentlich Offshore? Wie viele Windparks werden gebaut? Und wie kommt der Strom vom Meer ans Land? Auf diese und andere Fragen versucht die Wanderausstellung Antworten zu geben. Auf 13 Schautafeln wird  über die verschiedenen Aspekte der Windenergiegewinnung in der Nord- und Ostsee informiert. Die Wanderausstellung wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie gefördert.