Beetzsee Center zieht sich das Festkleid an

25. Nov 2014

Advent, Advent… Alle Jahre wieder steht die Vorweihnachtszeit im Zeichen von Lichterglanz, leuchtenden Kinderaugen und kulinarischen Spezialitäten. So auch im Beetzsee Center, das sich dieser Tage von einer besonders festlichen Seite zeigt. Für die Deckendekoration wurden 350 Lichterketten in den Tannengirlanden und Weihnachtsbäumen verarbeitet, an denen über 70.000 Lämpchen sowie 4.000 Christbaumkugeln und 1.000 kleine und große Sterne weihnachtliche Vorfreude verbreiten. Vom 24. November bis 24. Dezember glitzert und funkelt es überall im Center. Fleißige Engel arbeiten emsig, damit die Besucher bis zu den Festtagen alle guten Gaben von Einkaufs- und Wunschzettel abgehakt haben können. Eine Fülle von Aktionen und zwei verkaufsoffene Sonntage (7. und 21. Dezember) sorgen für ein abwechslungsreiches Einkaufsvergnügen.

Täglich locken einen Monat lang im Beetzsee Center besondere Angebote. Auf der Suche nach einem passenden Geschenk für seine Lieben lohnt sich in den nächsten Wochen ein Bummel durch das Center. In der romantisch geschmückten Mall breiten wieder an zwei Wochenenden Auszubildende der Heidelberger Druckmaschinen AG Schätze zum Fest aus. Sie sind am Freitag, 28. und Samstag 29. November sowie am darauf folgenden Wochenende 5., 6. Dezember ganztägig im Einsatz.

Frei nach dem Motto „Wir bringen Sie in Vorweihnachtsstimmung“ hat das Beetzsee Center noch weitere Highlights in petto: Am Nikolaustag schneit hier ab 14 Uhr höchstpersönlich Center Claus,  ein enger Mitarbeiter des Weihnachtsmannes, mit seinem Rentier ein. Sicher bringt der Herr mit dem Rauschbart auch etwas zum Naschen mit.

Clowns, Comics und Bläserklänge

Weihnachtliche Stargäste des verkaufsoffenen Sonntags am 2. Advent (7. Dezember) sind zwischen 15 und 17 Uhr Clown Celly und Weihnachtswichtel Willi. Die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Comic Zeichner Eugen Gliege signiert am 13. Dezember zwischen 10 und 18 Uhr seine Bücher. Passend zur Jahreszeit hat Eugen Gliege sein neues Buch „Weihnachten im Havelland“ im Gepäck. Auf gut 68 Seiten hat Eugen Gliege Bilder und Geschichten rund um das Weihnachtsfest im Havelland zusammengetragen. Am 10. und 17. Dezember hat sich Renate Lenz angesagt, die ihre beliebten Wachsmalereien präsentiert. Das Berliner Bläserquartett spielt schließlich am zweiten verkaufsoffenen Sonntag am 21. Dezember von 14 bis 16 Uhr weihnachtliche Musik. Auch an diesem Tag öffnen die Geschäfte für letzte entspannte Einkäufe von 13 bis 18 Uhr.

Frische Tannenbäume draußen vor der Tür

Während im Center kuschelige Wärme und geschmücktes Tannengrün den Einkauf gemütlich machen, können Besucher des Beetzsee Center draußen vor der Tür gleich für die eigene Weihnachtsdekoration vorsorgen. Der „Werderaner Tannenhof“ verspricht, dass er auch in diesem Jahr wieder für jeden Geschmack den richtigen Baum hat. Manche Familien schwören auf Tanne, andere bevorzugen den Duft der Fichte oder die enorme Haltbarkeit der Kiefer. Der Verkaufsstand (täglich geöffnet von 9 bis 20 Uhr) bietet unmittelbar am Beetzsee Center eine große Auswahl der immergrünen Nadelbäume. Ein großer Teil der Weihnachtsbäume ist tatsächlich in den Plantagen des Werderaner Tannenhofes herangewachsen. Auf 50 Hektar baut Gerald Mai hier seit mehr als 20 Jahren Tannen an.